Immunsystem

Häufige Erkältungen bzw. eine Anfälligkeit für Infekte allgemein beruhen auf einem schwachen Immunsystem.

Die Chinesische Medizin kennt den Begriff Immunsystem nicht. Allerdings existeriert der Begriff Abwehr-Qi (WeiQi), und entspricht im weitesten Sinne unserem Verständnis des Immunsystems.

Das Abwehr-Qi stammt ursprünglich aus unseren Nierenenergie. Es kann einerseits über die aufgenommene Nahrung (durch Umwandlung der Nährstoffe und Assimilation) gestärkt werden. Andererseits baut auch die Atmung (über den aufgenommenen Sauerstoff) das Abwehr-Qi auf.

Sind Patienten sehr anfällig für Infekte, liegt in der Regel neben der eigenen Krankheitsgeschichte auch häufig eine Mischung aus Stress, zu wenig Schlaf, ungünstigen Ernährungsgewohnheiten und schwacher Lungenfunktion (z.B. durch Rauchen, wenig Bewegung an der frischen Luft, u.a..) vor.

Eine Kombination aus Akupunktur, Ernährungsumstellung, Bewegungsanreizen und Stressminderung bringt hier gute Ergebnisse für den Patienten.

Menü